Vorteile und Nachteile von Wasserenthärtungsanlagen

Immer wieder werden wir nach den Vorteilen und Nachteilen von Wasserenthärtungsanlagen gefragt und ob sich eine solche Anschaffung überhaupt lohnt. Unsere Antwort hierauf ist ein klares ja, denn die Vorteile einer Wasserenthärtungsanlgae überwiegen deutlich. Um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, was Ihnen der Kauf einer Enthärtungsanlage bringt, haben wir nachfolgend die wichtigsten Vorteile und Nachteile von Wasserenthärtungsanlagen zusammengefasst. So können Sie sich selbst einen Eindruck verschaffen und für sich persönlich die Vor- und Nachteile mit Ihrer persönlichen Gewichtung gegeneinander abwägen.

Vorteile von Wasserenthärtungsanlagen

1 - Weniger Putzen

Weniger Putzen

Der Aufwand für die Reinigung von Kalkablagerungen an Badarmaturen und sanitären Anlagen wird durch die Reduzierung des Kalks im Wasser deutlich verringert. Zudem sparen Sie bares Geld, da Sie durch den reduzierten Putzaufwand auch weniger Reinigungsmittel benötigen.

2 - Weiche und Stahlende Wäsche

Strahlende WäscheKleidungsstücke, welche mit weichen Wasser gewaschen werden, werden bei der Wäsche weniger stark beansprucht als beim Waschen mit hartem Wasser. Bei weichem Wasser halten Farben wesentlich länger. Die Kleidung fühlt sich bedeutend weicher an und ist wesentlich angenehmer auf der Haut zu tragen. Zudem wird für die gleiche Reinigungsleistung fast 20% weniger Waschmittel benötigt.

3 - Reduzierung von Energiekosten

Geringere StromkostenKalkablagerungen auf Heizstäben, wie Sie beispielsweise in Waschmaschinen und Spülmaschinen zu finden sind, führen zu einer verminderten Heizleistung und führen daher zu einem erhöhten Energieverbaruch. Vor allem im Heizungssystem führen Kalkablagerungen zu einer Minderung der Heizkraft und damit zu einem erhöhten Energiebedarf.

4 - Kaffee und Tee schmecken endlich wieder

Besserer GeschmackSpeisen und Getränke, insbesondere Kaffee und Tee, welche mit weichem Wasser zubereitet werden schmecken deutlich besser, da sich die Aromastoffe wesentlich besser transportiert werden als in hartem Wasser.

5 - Weiche Haut und seidiges Haar

Gesündere Haut & gesünderes HaarDurch die Kombination des im harten Wasser vorhanden Kalks mit Seife bildet sich sogenannte Kalkseife, welche beim Waschen auf der Haut und den Haaren zurückbleiben. Dies führt zu stumpfen Haaren, trockener Haut und kann Ekzeme begünstigen. Verwendet man hingegen entkalktes Wasser, so bleibt der Effekt aus. Die Haut wird weicher und die Harre glatter.

 6 - Langlebigere Technik

langlebigere TechnikWeiches Wasser führt zu weniger Kalkablagerungen in Haushaltsgeräten wie beispielsweise Spülmaschinen, Wasserkochern oder Kaffeemaschinen und erhöht so die Lebensdauer der Geräte. Gerade Kaffeevollautomaten sind auf Grund der dünnen Leitungen besonders durch Kalk gefährdet.

 7 - Schutz der Wasserrohre

Reduzierung von Kalkablagerungen in RohrenKalkablagerungen in Rohren werden erheblich reduziert. Hierdurch haben diese eine wesentlich verlängerte Lebensdauer und müssen erst wesentlich später ausgetauscht werden.

Nachteile von Wasserenthärtungsanlagen

Die Nachteile von Wasserenthärtungsanlagen sind großenteils abhängig von der verwendeten Enthärtungsmethode. Da es sich bei den auf diese Seite vorgestellten Enthärtungsanlagen  vor allem um Anlagen handelt die mit dem Ionenaustauschverfahren arbeiten gehen wir hier auf allgemeine Nachteile und die Nachteile der Enthärtungsanlagen auf Ionenaustauschbasis ein. Informationen zu anderen Verfahren finden Sie im Wissensbereich dieser Seite.

1 - Erhöhte Natriumbelastung des Trinkwassers

 


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnittliche Bewertung: 4,56 von 5)

Loading...